top of page
Suche
  • AutorenbildFrederic Schorndorfer

Das 60 Mrd. Loch - Sind unsanierte Häuser bald unverkäuflich? Entwicklungen aus Sicht des Gutachters

Aktualisiert: 26. Nov. 2023

Der deutsche Immobilienmarkt sieht sich derzeit mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert, die seine Schwäche erklären. Ein maßgeblicher Faktor sind die gestiegenen Finanzierungs- und Baukosten, die auf eine Erhöhung der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank zurückzuführen sind. Mit Bauzinsen von vier bis fünf Prozent wird die Finanzierung von Neubauprojekten zunehmend schwierig, was dazu führt, dass immer mehr Immobilienentwickler ihre Bauvorhaben stoppen.


Gleichzeitig sind die gestiegenen Energiepreise, verteuertes Material und Lieferschwierigkeiten weitere Belastungsfaktoren für die Baukosten. Diese Faktoren tragen dazu bei, dass der Neubau in Deutschland deutlich eingebrochen ist, und die Zahl der Baugenehmigungen hat im Vergleich zum Vorjahr drastisch abgenommen.


So war es in den letzten Monaten bereits schwer unsanierte und ältere Immobilien zu verkaufen. Für Verkäufer und Käufer gab es jedoch einen Hoffnungsschimmer. Die Förderungen der Regierung für energetische Sanierungen. Wir als Immobiliengutachter in Heilbronn und Umgebung, haben den energetischen Zustand des Gebäudes immer als wesentliches Kriterium in die Immobilienbewertung integriert.


Warum haben die Förderungen der Bundesregierung für energetische Sanierungen dazu geführt, dass alte Häuser trotzdem verkauft wurden?


Die Bundesregierung hat in der Vergangenheit umfassende Förderungen für energetische Sanierungen angeboten, darunter Maßnahmen wie Heizungstausch, Dämmungen und andere energiesparende Modernisierungen. Dies führte dazu, dass trotz des zunehmenden Bewusstseins für den Klimaschutz ältere Häuser verkauft werden konnten. Die großzügigen finanziellen Anreize haben potenzielle Käufer ermutigt, auch in ältere Immobilien zu investieren, da die Modernisierungskosten durch staatliche Fördermittel abgedeckt wurden.


Warum führt die Haushaltssperre dazu, dass kein Geld mehr für energetische Sanierungen vorhanden ist und welchen Effekt hat das auf die Preise von alten unsanierten Häusern?


Die jüngste Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts und die resultierende Haushaltssperre haben erhebliche Auswirkungen auf den Immobilienmarkt. Der Klima- und Transformationsfonds (KTF) wurde um 60 Milliarden Euro reduziert, was dazu führt, dass Mittel für energetische Sanierungen fehlen. Diese Entwicklung trifft besonders den Markt für ältere, unsanierte Häuser. Ohne staatliche Fördermittel könnten diese Immobilien für Verkäufer schwerer zu verkaufen sein, da potenzielle Käufer nun mit höheren Modernisierungskosten konfrontiert sind. Dies könnte zu einem weiteren Preisverfall auf dem Markt für unsanierte Häuser führen, da die Nachfrage abnimmt und Verkäufer vor neuen Herausforderungen stehen.


Chancen für Käufer auf einem Käufermarkt


Angesichts der aktuellen Marktsituation eröffnen sich für potenzielle Käufer Chancen auf einem klaren Käufermarkt. Die rückläufige Bautätigkeit, kombiniert mit einem Überangebot an Immobilien, gibt Käufern mehr Verhandlungsmacht. In einem Umfeld, in dem Verkäufer möglicherweise Schwierigkeiten haben, ihre Immobilien zu den gewünschten Preisen zu veräußern, können Käufer vorteilhafte Bedingungen aushandeln. Dies könnte niedrigere Preise, günstigere Finanzierungsbedingungen oder zusätzliche Anreize für den Kauf beinhalten.


Schlussfolgerungen


Die aktuellen Herausforderungen auf dem deutschen Immobilienmarkt verdeutlichen die Komplexität und die wechselseitigen Einflüsse von wirtschaftlichen, politischen und ökologischen Faktoren. Die Kombination aus gestiegenen Finanzierungskosten, einem Rückgang der Bautätigkeit und der Unsicherheit über staatliche Fördermittel für energetische Sanierungen schafft eine ungewisse Perspektive für Verkäufer und Käufer gleichermaßen. Während Verkäufer mit unsanierten Immobilien vor neuen Schwierigkeiten stehen könnten, eröffnen sich für kluge Käufer Möglichkeiten, von einem sich verändernden Markt zu profitieren.


Es bleibt abzuwarten, wie sich die politische und wirtschaftliche Landschaft weiterentwickelt und welche Maßnahmen ergriffen werden, um den Immobilienmarkt in Deutschland zu stabilisieren.


In schwierigen Zeiten wie auf dem aktuellen Immobilienmarkt in Deutschland können die Dienste eines zertifizierten Gutachters oder Immobiliensachverständigen von entscheidender Bedeutung sein. Hier sind einige Gründe, warum es sinnvoll sein könnte, einen solchen Experten zu beauftragen:


Objektive und professionelle Bewertung:

Ein zertifizierter Gutachter bringt objektive Professionalität in den Bewertungsprozess ein. Im Gegensatz zu persönlichen Meinungen oder subjektiven Einschätzungen kann ein Sachverständiger auf objektive Kriterien und Marktanalysen zurückgreifen.

Kenntnisse über lokale Marktbedingungen:


Ein erfahrener Immobiliensachverständiger verfügt über umfassende Kenntnisse über lokale Marktbedingungen. In schwierigen Zeiten, in denen sich der Immobilienmarkt stark verändert, ist es wichtig, einen Experten zu haben, der die aktuellen Trends, Preise und potenziellen Herausforderungen vor Ort versteht.

Hilfe bei unsicheren Marktbedingungen:


In Zeiten von Unsicherheit und Marktvolatilität kann ein Gutachter dazu beitragen, realistische und fundierte Bewertungen vorzunehmen. Das ist besonders wichtig, wenn sich die üblichen Parameter des Immobilienmarktes verändern, wie es in Ihrem beschriebenen Szenario der Fall ist.

Vermeidung von Preisunsicherheiten:


Ein zertifizierter Gutachter kann dazu beitragen, Preisunsicherheiten zu minimieren. In einem Markt, in dem die Preise schwanken und unsicher sind, ist eine genaue Bewertung entscheidend, um realistische Verkaufspreise oder Kaufangebote zu erzielen.


Zertifizierte Gutachter arbeiten in der Regel nach strengen beruflichen Standards und ethischen Richtlinien. Dies stellt sicher, dass die Bewertung den geltenden Vorschriften entspricht und professionell durchgeführt wird.

Unterstützung bei Finanzierungen und Versicherungen:


Gutachten werden oft auch für Finanzierungs- und Versicherungszwecke benötigt. Ein sachkundiger Gutachter kann sicherstellen, dass diese Dokumente den Anforderungen von Finanzinstituten und Versicherungsgesellschaften entsprechen.

Insgesamt bietet die Beauftragung eines zertifizierten Gutachters oder Immobiliensachverständigen während schwieriger Marktbedingungen Sicherheit und Klarheit, die für alle Beteiligten, sei es Verkäufer, Käufer oder Investoren, von großem Wert sind.


Ingenieurbüro Frederic Schorndorfer - Ihr Ansprechpartner rund um das Thema Immobilienbewertung, Verkehrswertgutachten und als sachverständiger Immobilienmakler

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page